RC-Technik

<< | 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | >>

Zum Anschluß der Servos( z.B. Best.Nr. 1-8544 ) bzw. des Reglers an den Empfänger sind diese Bauteile im Lieferzustand schon mit entsprechenden Steckern ausgestattet. An den Original - Robbe-Futaba Komponenten ist dieser Stecker an einer Seite mit einer kleinen Nase ausgestattet ( Foto ). Diese bewirkt, daß das Servo bzw. der Regler nur in der richtigen Polarität eingesteckt werden können. Bei Anschlußsteckern ohne diese Nase müssen Sie darauf achten, daß auch hier in der richtigen Polarität angeschlossen wird. Anhand des folgenden Fotos können Sie den korrekten Anschluß leicht erkennen, das schwarze Kabel ist Stromversorgung Minuspol, das rote Kabel ist der Pluspol und das weiße Kabel der Steuerimpuls. Diese Ausrichtung der Anschlüsse gilt für alle anzuschließenden Komponenten und darf keinesfalls umgekehrt erfolgen, das könnte eine Zerstörung einzelner Komponenten zur Folge haben.

Die Reihenfolge der Anschlüsse erfolgt, wie in der Bedienungsanleitung auf S. 8 beschrieben. Da der PRIMO aber als Anfängermodell nicht über Querruder zur Flugrichtungsänderung verfügt und diese nur mit dem Seitenruder erfolgt, muß man hier eine kleine Änderung vornehmen: das Servo für Seitenruder wird nicht ( wie beschrieben ) in die Buchse von Kanal 4 eingesteckt, sondern in Kanal 1 ( für die Hauptrichtungsfunktion ). Damit haben Sie dann, wie es allgemein üblich ist, Motor (Drossel) und die Hauptrichtungsfunktion ( Seite ) auf einem Steuerknüppel. Das Höhenruderservo bleibt auf Kanal 2 und wird somit mit dem zweiten Steuerknüppel gesteuert.

Vor dem Einbau in das Modell sollte man eine kurze Funktionsprüfung der Servos durchführen, hierbei stellen sich dann auch schon die Servos auf den vom Sender vorgegebenen Nullpunkt ( Mittellage ) ein, was für die spätere Montage der Anlenkungsgestänge wichtig ist.

<< | 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | >>